0%
Ein Fotoblog & -Shop - Meine Welt weltweit

Dschungelbuch *

Einmal "nach oben" geschaut Im täglich-eiligen Treiben eines Menschen, zwischen 12 Uhr und Mittagessen, geht die Sicht auf die Dinge oftmals unter. Gerade dann, wenn man nur eine kurze Mittagspause hat und rasch noch Erledigungen, Essen, privat telefonieren, Parkzeit verlängern und WhatsAPP-checken hat, verliert man den Blick "nach oben". Wo fängt man an oder wo hört man auf Ich habe mir einmal die Zeit genommen

Gestern war es wieder soweit. Ich habe mich auf den Weg in die Innenstadt von Solingen Ohligs gemacht um einmal aus der Voyour-Perspektive einige Straßensituationen zu erfassen. Vorab: es ist mir nicht wirklich so gelungen, wie ich es mir vorgestellt habe. Zwar habe aus meinem Versteck (hidden place) teile der Szenerie  auf den Fotos, aber es gefällt mir nicht wirklich. Es sollte anders wirken.

Ich nehme am StreetArt-Fotoprojekt teil Unter den Fotofreunden des Artlight Studios in Leichlingen geht ein Projekt herum, an dem ich teilnehmen möchte. Es geht dabei grundsätzlich um das Thema Landschaftpark Duisburg mit der Untergruppe der Streetfotografie. Beides zu kombinieren hat mich dazu bewogen, mit weiteren Fotografen das Thema anzugehen und umzusetzen. Mit am Set sollten sein: Dirk Handschuhmacher, Dirk Pfeiffer, Marcus Reinicke und ich.