Seite wird geladen

Der König in meinem Dschungel -Dschungelpinguin

Die Fotografie besitzt eine unbegrenzte Vielzahl von Möglichkeiten und Genres. Ich habe meine Passion gefunden.
Ich verstehe mich als Fotograf für Menschen, Street- und Detailfotografie. Hier ein kleiner Eindruck in Form meiner Bilder. Schwarz/weiß spielt dabei eine wichtige Rolle für mich.

Mein Name ist Andreas Rüb. Schon bei der Geburt ist so einiges schief gegangen. Alleine mein Geburtsdatum verrät schon Einiges.

Ich wohne in Solingen, Ortsteil Aufderhöhe. Der Vorteil: ich bin direkt, naja in 10 Gehminuten, am Hauptbahnhof und so sehr flexibel, und wohne trotzdem sehr ruhig.

Im September 2015 habe ich begonnen, Fotografie an einer Fernuni zu studieren. Seid meiner Abschlußarbeit in 2017 darf ich mich Fotograf nennen. Meine Urkunde hängt bei mir auf’m Klo. Einzig meine Erfahrungen und Kenntnisse in diesem Bereich kann mir keiner mehr nehmen. Um bei der Begrifflichkeit auf Dschungelpinguin zu bleiben, müsste ich mich “Dschungelfotokönig” nennen. Aber genau wie im richtigen Leben bestimmt das Bild den Fotografen.

Im Grunde bin ich Privatier. Klingt besser als Frührentner. Ich hatte 2013 einen Schlaganfall und bin seit dem “erwerbsunfähig”.

Meine Familie ist im Moment meine Partnerin Toni, ein Rudelmix bestehend aus dem Schäfer-/Jagdhundmischling “Socke”, Kater “Tom” und Katze “Chubby”. Die Namensgebung ist an Größen der Musik angelehnt. Ihr könnt ja mal raten, wer mit dem jeweiligen Namen so gemeint ist.

In guter und lieber Erinnerung: Dackelmischlingslady Lucy (verstorben 2017)

 

FOTO: by Friedhelm Sehnke

Lebensmotto:

  1. Lass es im Dschungel schneien!

Andreas

Mein Prüfungs-Abschlußbild

Andreas Rüb ist Dschungelpinguin

Kontaktformular

……………………………………………..

Wenn du noch Fragen oder Wünsche hast, fülle einfach untenstehendes Formular aus und sende es an mich.

Du erhältst in jedem Fall kurzfristig eine Antwort von mir.